Der softgarden Blog

Hier finden Sie die neuesten Recruitingtrends, Tipps & Tricks rund um die HR-Welt und interessante Gastbeiträge.

Hiring Manager vs. Recruiter – Wer entscheidet über Neueinstellungen?

Immer wieder stellt sich die Frage, wie der Recruiting-Prozess effizienter und für Bewerber sowie Unternehmen gewinnbringender gestaltet werden kann. Eine mögliche Maßnahme: die Führungskräfte der einzelnen Fachbereiche stärker in das Recruiting integrieren! Abteilungsleiter zu den Entscheidungsträgern im Recruiting (und damit zu Hiring Managern) zu machen, ist kandidatenfreundlich und verhilft so

...weiterlesen

Hiring Metrics: Die besten Wege zum besten Kandidaten

Wir haben alle 141.000 im April über die softgarden-Plattform abgewickelten Bewerbungen ausgewertet. Die Ergebnisse werden Sie überraschen… Beim ersten HR Hackathon in Berlin am 30. und 31. Mai präsentierten wir in unserer Session „Hiring Metrics“ zum ersten Mal exklusiv eine Auswertung echter Recruiting-Prozesse in Unternehmen, die mit softgarden rekrutieren. Dabei

...weiterlesen
candidate-journey

Die Candidate Journey: Ihr Schlüssel zu den Top-Kandidaten

„Candidate Experience“ bezeichnet das individuelle Erleben des Recruitingprozesses durch den jeweiligen Bewerber. Die durch Untersuchung der Candidate Experience gewonnenen Erkenntnisse können im Rahmen eines strategischen Candidate Experience Managements zur Optimierung der Recruitingprozesse und Verbesserung der Talentgewinnung eingesetzt werden. Happy Candidates = Happy Recruiters Warum sollte man sich die Mühe machen,

...weiterlesen

So gestalten Sie eine positive Unternehmenskultur

Die Bedeutung einer positiven Unternehmenskultur kann nicht genug betont werden. Sie wirkt sich auf Wohlbefinden, Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter aus und kann einen direkten Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Nicht zuletzt hilft eine positive Unternehmenskultur auch dabei, Mitarbeiter zu Markenbotschaftern zu machen. Obwohl dies bekannt ist, stehen viele Personalabteilungen immer

...weiterlesen
arbeitgebermarke aufbauen

In 3 Schritten zur unverwechselbaren Arbeitgebermarke

Employer Branding umfasst die Konzeption und Durchführung von Maßnahmen, die in Gesamtheit ein für potentielle Mitarbeiter ansprechendes Bild vom Unternehmen entstehen lassen. Das Ergebnis: Eine unverwechselbare Arbeitgebermarke. Natürlich stehen BMW, Audi, Porsche, Volkswagen und Daimler an der Spitze der Top-Arbeitgeber Deutschlands: Attraktive Produkte, gute Gehälter, Karrierechancen, Entwicklungsmöglichkeiten usw. zahlen seit

...weiterlesen
Matching und Personalauswahl

Matching-Technologien: Allzweckwaffe in der Bewerberauswahl?

Unter „Matching“ wird allgemein der Abgleich von Arbeitgeberanforderungen mit Bewerberkompetenzen verstanden, der immer häufiger automatisiert abläuft. Algorithmen sind heute in der Lage, anhand von vorprogrammierten Auswahlregeln und statistischen Auswertungen die für ein Unternehmen passenden Kandidaten zu identifizieren. Aber sind Roboter die besseren Recruiter? Macht es Sinn, den Personalauswahlprozess elektronisch auszusteuern?

...weiterlesen
Cultural Diversity

Cultural Diversity Management in Unternehmen

Zwei Entwicklungen bestimmen die Personalpolitik in deutschen Unternehmen heutzutage entscheidend mit: Zum einen die globale Ausrichtung der Unternehmen mit der gesamten Wertschöpfungskette von der Beschaffung über die Produktion bis zu den Märkten. Zum anderen der immer internationaler werdende Bewerbermarkt: Auf eine in den gängigen Jobportalen ausgeschriebene Stelle z. B. in

...weiterlesen
Kandidatenorientierte Stellenanzeigen

Tipps für kandidatenorientierte Stellenanzeigen

Nicht nur Kreative sträuben sich vor jeglicher schriftlicher Kommunikation mit Ämtern. Das liegt nicht allein am Arbeitsaufwand, sondern hat auch viel mit der Sprache zu tun. Amtsdeutsch wirkt auf die meisten sperrig bis hin zu komplett unverständlich, Amt und Bürger sprechen eben nicht dieselbe Sprache. Leider klingen viele Stellenanzeigen –

...weiterlesen
Recruiting von Frauen in MINT-Berufen

Recruiting von Frauen in MINT-Berufen

Wir leben in einem technologiegetriebenen Land. Unsere Autos und Maschinen sind Exportschlager und im Export sind wir Weltmeister. 7,3 Millionen Fachleute arbeiten derzeit in den dafür so wichtigen sogenannten MINT-Berufen, also Berufen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, davon 2,3 Millionen Akademiker. Der Frauenanteil ist langsam steigend, jedoch

...weiterlesen
Motivation im Bewerbunsggespräch

So finden Sie heraus, ob Ihr Bewerber wirklich motiviert ist

Motivation ist eines der wichtigsten Kriterien, die ein Bewerber für eine Stelle erfüllen sollte. Ein motivierter Mitarbeiter ist zielstrebig, er erfüllt seine Aufgaben aus eigener Überzeugung, aus freien Stücken und – gerne. Sind Mitarbeiter motiviert, leisten sie mehr und bessere Arbeit, verbessern das Unternehmensklima und tragen so zum Unternehmenserfolg bei.

...weiterlesen