Der softgarden Blog

Hier finden Sie die neuesten Recruitingtrends, Tipps & Tricks rund um die HR-Welt und interessante Gastbeiträge.
DSGVO-Konformität

DSGVO: 3 Wege, wie Sie sicherstellen DSGVO-konform zu arbeiten

Wer personenbezogene Daten verarbeitet, macht unweigerlich Bekanntschaft mit der Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO. Gerade im Recruiting müssen Unternehmen besonders Acht geben. Denn Personaler hantieren hier nicht etwa ausnahmsweise, sondern ausschließlich mit personenbezogenen Daten. Es gibt 3 effektive Wege, mit denen Sie die DSGVO-Konformität im Recruiting sicherstellen. Der eine ist mehr, der andere weniger steinig.

…weiterlesen

Ist Ihr Recruiting datenschutzkonform?
Die wichtigsten Regeln auf einen Blick

Als die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft trat, ging in HR-Abteilungen ein Raunen durch die Reihen. Denn der Gesetzgeber nimmt in dem Paragraphenkonstrukt alle Unternehmensbereiche in die Pflicht, die mit vertraulichen personenbezogenen Daten arbeiten.  Aufpassen müssen vor allem Recruiter – sie arbeiten mit Daten, deren Halbwertszeit kurz ist. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie für ein datenschutzkonformes Recruiting tun müssen.

…weiterlesen

5 Gründe, softgarden im Bewerbermanagement einzusetzen

Sie sind auf der Suche nach einem gut strukturierten und intuitiv bedienbaren System für Ihr Bewerbermanagement? Sie wollen aber auch nicht allein dastehen, falls Sie einmal Fragen haben? Dann haben wir das Passende für Sie. 1. Bewerber einfach, effektiv und intuitiv managen Mit unserem Bewerbermanagementsystem steuern Sie die Candidate Journey von A bis Z. Legen Sie zum Beispiel einen perfekten Arbeitgeberauftritt mit einer individuell anpassbaren Karrierehomepage hin. Schalten Sie hier

…weiterlesen

Qualitätsstandards:
Die Bedeutung im Recruiting steigt

Was wollen Bewerber wirklich? Dieser Frage gehen viele Studien nach. Abgefragt werden allerdings immer die gleichen Standards. Gemeinsam mit Tim Verhoeven, Blogger und ausgewiesener HR-Experte, hat softgarden das Thema neu aufgerollt und Talente zu Aspekten befragt, die bislang nicht statistisch erfasst wurden. Heraus kamen spannende Einblicke in die Bedeutung der Qualitätsstandards im Recruiting. Bewerber wollen transparente Prozesse Um das Fazit der der Auswertung einmal direkt vorwegzunehmen: Bewerber legen einen hohen

…weiterlesen

Kandidaten begeistern in Zeiten von Google Jobs:
3 Tipps für Arbeitgeber

Lange wurde in der HR-Szene darüber spekuliert, wann es soweit ist. Wann führt Google seinen neuen Service Google Jobs in Deutschland ein? Im März dann ein Tweet von Google höchst selbst: „Wir testen derzeit die neue Jobsuche.“ Es ist also nicht mehr lange hin, bis Google Jobs an den Start geht. Der neue Service soll für eine leichtere Auffindbarkeit von Stellenanzeigen sorgen. Wobei Arbeitgeber schon jetzt einiges dafür tun können,

…weiterlesen
softgarden

Mitarbeitergewinnung: Beim Kandidaten punkten

Mitarbeitergewinnung: Was können Unternehmen tun, um mehr Mitarbeiter für sich zu gewinnen? Es gibt Punkte, auf die Kandidaten heute mehr denn je achten. Ein Leitfaden. Mitarbeitergewinnung: Die Herausforderungen wachsen! Immer mehr deutsche Unternehmen haben Probleme, Mitarbeiter zu finden. In Deutschland arbeiten so viele Menschen wie nie zuvor. Dennoch sind mehr als eine Million Stellen unbesetzt. Es mangelt in erster Linie an: Ingenieuren Handwerkern Pflegern Aber auch IT-Experten fehlen. Und Mediziner.

…weiterlesen

HR meets Marketing:
Fit fürs nächste (Recruiting-)Level?

Stellenanzeige schalten und abwarten: Früher konnten Recruiter entspannt die Hände im Schoß falten, bis mit der Post stapelweise Bewerbungen eingingen. Das hat dem ganzen den Beinamen Post-and-Pray-Recruiting eingebracht. Heute müssen Personalverantwortliche ihre Vakanzen regelrecht vermarkten. Lernen können sie dabei von den Kollegen aus dem Marketing. Denn inzwischen muss ein Recruiter denken wie ein waschechter Marketeer. Immerhin muss auch er verkaufen: Nur, dass es nicht um Produkte, sondern Jobs geht. Fachkräftemangel

…weiterlesen

Bessere Recruitingprozesse: 10 Tipps für Arbeitgeber

Zu langwierig, zu komplex, zu unflexibel. Geht es nach Deutschlands Bewerbern, haben Arbeitgeber noch jede Menge zu tun, um ihnen bessere Recruitingprozesse zu kredenzen. Hier mangelt es an Kommunikation bei Rückfragen, dort bleiben Rückmeldungen auf eine Bewerbung ganz aus und andernorts rackern sich Kandidaten an umständlichen Bewerberformularen ab. 10 Tipps für Arbeitgeber, wie es besser geht. Bewerbungsreport: Kandidaten wünschen sich bessere Recruitingprozesse Studie kostenlos herunterladen Softgarden hat für seinen aktuellen

…weiterlesen

Google Ads: Das unterschätzte Recruiting-Tool

Wussten Sie, dass mehr als ein Drittel aller Jobsuchenden die Suchmaschine Google für die Recherche von Stellenanzeigen konsultiert? Nein? Damit sind sie nicht allein. Viele Arbeitgeber betrachten Google noch nicht als Recruiting-Kanal und verschenken auf diese Weise Wettbewerbsvorteile. Dabei könnten Organisationen mit der gezielten Schaltung von Google Ads die Suchmaschine optimal für ihr Recruiting nutzen. Google mausert sich zum Recruiting-Kanal Was machen Verbraucher, wenn sie nach einem Friseur, einem Lokal

…weiterlesen

Schlechte Candidate Experience? Was Kandidaten wollen und was Sie dafür tun können

Eine schlechte Candidate Experience kostet Arbeitgeber einen Großteil ihrer Bewerbungen! Und das gar nicht mal so selten, wie eine neue Studie belegt. Wie es mit einem Bewerbermanagementsystem besser geht. Candidate Experience: Was ist das nochmal? Der Begriff Candidate Experience ist alles andere als neu. Schon seit Jahren diskutiert die HR-Szene, wie sich die Erfahrungen, die Bewerber im Bewerbungsprozess sammeln, verbessern lassen. Genau das ist es, was hinter dem Begriff Candidate

…weiterlesen

Recruiting digitalisieren – ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

softgarden ist von der DEKRA zertifiziert

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Recruiting sicher digitalisieren und dabei Geld und Ressourcen sparen.