Glossar

Alle wichtigen Begriffe rund um das Thema Recruiting in einfachen Worten erklärt

Employer Branding: Definition & Strategien

Viele Unternehmen haben es schwer, geeignete Fachkräfte zu finden und offene Stellen zu besetzen. Umso wichtiger ist es, die eigenen Mehrwerte optimal im Recruiting zu vermarkten und eine überzeugende Arbeitgebermarke aufzubauen. Dieser Prozess wird als Employer Branding bezeichnet. Doch wie funktioniert das genau? Wie Sie ein stimmiges Employer-Branding-Konzept erarbeiten und umsetzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

weiterlesen

Mitarbeiterempfehlungsprogramm:
Definition, Aufbau, Vor- und Nachteile

Lange Zeit waren sie unterschätzt und führten eher ein Schattendasein. Inzwischen gewinnen Mitarbeiterempfehlungsprogramme zunehmend an Beliebtheit. Viele Unternehmen haben entsprechende Tools fest in ihr Recruiting implementiert und feiern damit große Erfolge.   Dass es im Recruiting nicht mehr reicht, Stellenanzeigen zu schalten und gelassen die Hände im Schoß zu falten, dürfte inzwischen auch beim letzten Recruiter angekommen sein. Die Zeiten dieses so genannten Post and Pray Recruitings sind vorbei. Denn

weiterlesen

Bewerbermanagement-Software vs. HR-Software im Vergleich

Was unterscheidet eine Bewerbermanagement-Software von einer HR Software? Ist das nicht das gleiche? Nur bedingt! Es gibt eine ganze Menge Unterschiede. Worauf Sie bei der Auswahl eines Tools achten sollten. Bewerbermanagement-Software versus HR-Software: Wo liegen die Unterschiede? Um es gleich ein bisschen kompliziert zu machen: Eine Bewerbermanagement-Software ist natürlich streng genommen eine HR-Software. Denn der Begriff HR-Software fungiert als Sammelbegriff für alle Tools, mit denen sich Vorgänge im Personalmanagement steuern

weiterlesen
bewerbermanagement

Bewerbermanagement – Definition, Ziele & Aufgaben

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, was Bewerbermanagement bedeutet, warum schnelle Prozesse im Bewerbermanagement von entscheidender Bedeutung sind und wie Sie Ihre Prozesse optimieren können. Definition Bewerbermanagement Bewerbermanagement bezeichnet den Prozess der Personalbeschaffung von Anfang bis Ende Ziel eines guten Bewerbermanagements ist schnelles, effizientes und passgenaues Recruiting neuer Mitarbeiter Schnelles Bewerbermanagement zahlt auf die Arbeitgebermarke ein Inhaltsübersicht Bewerbermanagement – Was ist das? Was sind die Ziele des Bewerbermanagements? Was macht

weiterlesen

Fachkräftemangel

Begriffsdefinition Die Warnung vor einem bevorstehenden Fachkräftemangel ist nicht erst seit Kurzem in aller Munde, doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Als Fachkräfte gelten Personen, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert haben oder über eine anerkannte akademische Ausbildung verfügen (BMWi 2014: 4). Ihr Anteil umfasst in Deutschland etwa 86 % aller Arbeitskräfte. Von einem Fachkräftemangel ist die Rede, wenn die Nachfrage nach Fachkräften in bestimmten Regionen oder Berufsfeldern das

weiterlesen

Hiring Manager

Human Ressources, Personalabteilung, Recruiter, Personalmanager: Für die Personalbeschaffung gibt es in einem Unternehmen viele Verantwortliche. Längst nicht mehr nur im anglo-amerikanischen Sprachraum lässt sich noch ein weiterer finden, dessen eigentliche Aufgabe nicht die Suche nach neuen Mitarbeitern ist, der aber gewissermaßen zu einem Personalchef auf Zeit wird: der Hiring Manager. Was ist ein Hiring Manager – und was unterscheidet ihn von anderen? Hinter Hiring Managern verbergen sich in der Regel

weiterlesen

Cultural Fit

Begriffsdefinition Um den Prozess, der sich hinter dem Namen Cultural Fit verbirgt, besser zu verstehen muss zunächst der Begriff Unternehmenskultur erläutert werden. Als Unternehmenskultur verstehen wir das Verhalten aller Mitarbeiter am Arbeitsplatz, welches herkömmlich individuellen und oftmals unausgesprochenen Regeln unterliegt. Die Kultur eines Unternehmens zeichnet sich primär durch Entscheidungsprozesse (und wer in diese eingebunden wird) aus. Dies betrifft auch interne Feedback-Systeme, wie die Anerkennung guter Arbeit sowie die Art der

weiterlesen

Personaldiagnostik

Was ist Personaldiagnostik? Bei der Personaldiagnostik handelt es sich um ein Vorgehen zur Personalauswahl, -platzierung und -entwicklung. Personaldiagnostik versucht die Unterschiede zwischen Bewerbern und Angestellten durch diverse Methoden und Instrumente zu ermitteln, zu interpretieren und basierend darauf eine fundierte Personalentscheidung zu ermöglichen. Zu den Aufgaben der Personaldiagnostik gehört neben der Bewerberanalyse auch die Personalbestandsanalyse. Unter qualitativen Prüfkriterien werden etwa die Motivation, Fähigkeiten, Interessen sowie das Verhalten von MitarbeiterInnen und ihr

weiterlesen

Nachfolgeplanung

1. Was ist Nachfolgeplanung? Die Nachfolgeplanung ist ein Unterbereich der Personalentwicklung (s. a. Glossarbeitrag Personalentwicklung). Konkret geht es darum sicherzustellen, dass wichtige Schlüsselfunktionen im Unternehmen rechtzeitig und anforderungsgerecht besetzt werden können, wenn wichtige Fachkräfte das Unternehmen verlassen. Ziel ist es also, dass die richtigen Fachkräfte zur gewünschten Zeit in den benötigten Positionen einsetzbar sind. Dabei geht es vor allem um zwei Fragen: Welche Stellen werden wann vakant? Mit welchen Qualifikationen sollen

weiterlesen

High Potential

In Stellenanzeigen wirkt es oft so, als seien Unternehmen ausschließlich auf der Suche nach der Crème de la Crème, also Bewerbern, die herausragende Studienleistungen und überdurchschnittliche Abschlüsse vorweisen können. Dabei ist auch in der Wirtschaft durchaus bekannt, dass es einen Unterschied zwischen qualifizierten Fachkräften – um die es häufig in den Stellenanzeigen geht – und hochqualifizierten Top-Talenten gibt. Während Erstere gewissermaßen die Basis für den Unternehmenserfolg sind, sollen Letztere einmal

weiterlesen

Personalvermittler

Betrieb X braucht für die nächsten zwei Monate zehn Maler, Unternehmen Y für ein Halbjahres-Projekt einen Programmierer und Firma Z eine Schwangerschaftsvertretung in der Buchhaltung. Die drei Unternehmen haben nun zwei Möglichkeiten: Sie suchen selbst nach geeigneten Kandidaten. Oder sie lassen suchen. Personalvermittler wie die großen Dienstleister Randstad und Adecco springen den Firmen gern zur Seite, zudem gibt es reichlich Spezialisten am Markt, die in ihrer Datenbank Fachkräfte aus bestimmten

weiterlesen

Führungskräfteentwicklung

1. Was ist Führungskräfteentwicklung? Die Führungskräftentwicklung ist ein Spezialbereich der Personalentwicklung. Während es bei der Personalentwicklung allgemein um die Förderung und Bildung aller Mitarbeiter eines Unternehmens geht, zielt die Führungskräfteentwicklung ganz konkret darauf die Führungskompetenzen zu fördern, damit die richtigen Führungskräfte zur gewünschten Zeit in den benötigten Positionen einsetzbar sind. Zielgruppe sind neben aktiven Führungskräften auch vor allem Nachwuchsführungskräfte. Eng verbunden damit sind die Bereiche des Talent-Managements und der Nachfolgeplanung:

weiterlesen

Personalcontrolling

Was ist Personalcontrolling? Personalcontrolling ist eine vergleichsweise junge Disziplin des Unternehmenscontrollings. Im Gabler Wirtschaftslexikon in der Auflage von 1988 sucht man den Begriff „Personalcontrolling“ noch vergebens. Heute findet man dort folgende Definition: „Anwendung des Controllinggedankens auf Probleme der Steuerung und Kontrolle personeller Vorgänge im Unternehmen“. Die drei Hauptanliegen des Personalcontrollings sind also die Planung, Steuerung und Kontrolle der personalwirtschaftlichen Aktivitäten des Unternehmens. Dazu sammelt das Personalcontrolling sämtliche personalrelevanten Daten eines

weiterlesen

Mitarbeitermotivation

Was versteht man unter Mitarbeitermotivation? Die Begriffe Mitarbeitermotivation oder Arbeitsmotivation bezeichnen die Möglichkeit von Arbeitgebern – genauer gesagt den Führungskräften des Unternehmens – mittels positiven Anreizen das Verhalten und/oder die Leistung der Mitarbeiter zu verbessern. Laut des Gabler Wirtschaftslexikons ist Motivation konkret „der  Zustand einer Person, der sie dazu veranlasst, eine bestimmte Handlungsalternative auszuwählen, um ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen und der dafür sorgt, dass diese Person ihr Verhalten hinsichtlich

weiterlesen

Digitale Personalakte

Was ist eine digitale Personalakte? Das Prinzip der digitalen Personalakte funktioniert kaum anders als die klassische Papier-Personalakte – bloß ohne Papier. Personaldokumente der Mitarbeiter werden, optimalerweise automatisiert, in ein digitales Dokumentmanagementsystem eingepflegt und dort zentral verwaltet. Im Gegensatz zur Verwaltung in Papierform erlaubt die digitale Akte einen dezentralen Zugriff: Alle berechtigten Personen können orts- und zeitunabhängig Zugriff auf die Personalakten erhalten. Je nachdem können auch die Mitarbeiter selbst direkten und

weiterlesen

Diversity Management

Da ist der Kollege, der nur 1,20 Meter misst und einen speziell angefertigten Schreibtisch braucht. Da ist die freundliche Frau im Nachbarbüro, die ihre E-Mails oft auf Englisch schreibt, weil sie nur gebrochen Deutsch spricht. Da ist der weißhaarige Herr, der seit drei Jahren an zwei Tagen pro Woche als Minijobber in der Firma aufkreuzt, weil er trotz seines Rentnerdaseins sein Wissen gern mit seinen jungen Nachfolgern teilen möchte. Alle

weiterlesen

Feedbackgespräch

Was ist ein Feedbackgespräch? Feedbackgespräche sind in vielen Firmen ein festes Ritual. In regelmäßigen Abständen – mindestens einmal im Jahr – setzen sich Vorgesetzte und Mitarbeiter zusammen, um über die geleistete Arbeit, abgeschlossene Projekte, alte und neue Ziele zu sprechen. Dabei sollte das Wort „Feedback“ wörtlich verstanden werden, da es für beide Seiten wirklich darum geht, eine Rückmeldung zu geben und zu bekommen. Was lief gut? Was hätte noch besser

weiterlesen

Recruiting digitalisieren – ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

softgarden ist von der DEKRA zertifiziert

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Recruiting sicher digitalisieren und dabei Geld und Ressourcen sparen.