Was ist Personalcontrolling?

Personalcontrolling ist eine vergleichsweise junge Disziplin des Unternehmenscontrollings. Im Gabler Wirtschaftslexikon in der Auflage von 1988 sucht man den Begriff „Personalcontrolling“ noch vergebens. Heute findet man dort folgende Definition: „Anwendung des Controllinggedankens auf Probleme der Steuerung und Kontrolle personeller Vorgänge im Unternehmen“.

Die drei Hauptanliegen des Personalcontrollings sind also die Planung, Steuerung und Kontrolle der personalwirtschaftlichen Aktivitäten des Unternehmens. Dazu sammelt das Personalcontrolling sämtliche personalrelevanten Daten eines Unternehmens, bereitet sie auf und wertet sie (anhand von Kennzahlen) aus.

Diese Informationen dienen dem Personalmanagement und der Unternehmensleitung letztlich für personalrelevante Entscheidungen, etwa die Personalbedarfsplanung.

Personalcontrolling erläutert

 

Welche Ziele verfolgt Personalcontrolling im Einzelnen?

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung beschreibt die Aufgaben und Ziele des Personalcontrollings. Dazu zählen unter anderem folgende:

Welche Gegenstandsbereiche beinhaltet Personalcontrolling?

Was gilt es nun konkret zu „controllen“ im Personalwesen des Unternehmens? Hier lassen sich vor allem zwei Anwendungsgebiete ausmachen:

Hierzu zählen alle Personalprozesse, -verfahren, -projekte sowie sonstige Aktivitäten der Personalabteilung (von der Personalplanung bis zum Recruiting)

Hierbei geht es um Fragen, die das Personal selbst betreffen, etwa die Anzahl der Mitarbeiter nach Funktion und Einsatzort, die Anzahl der Auszubildenden, die soziodemografische Zusammensetzung des Personals und vieles mehr.

Je nach Gegenstandsbereich gibt es unterschiedliche Ausprägungen des Personalcontrollings. Man unterscheidet hier zwischen quantitativem und qualitativem Personalcontrolling sowie strategischem und operativem Personalcontrolling.

Welche Personalcontrolling-Instrumente gibt es?

Für die beschriebenen Ausprägungen des Personalcontrollings gibt es diverse unterschiedliche Instrumente, unter anderem: