Technik ist toll, sie nimmt uns jede Menge Arbeit ab und beschleunigt unzählige Prozesse – vom Sockenwaschen bis zur Bewerberdatenverwaltung. Ja, wir von softgarden lieben den technischen Fortschritt so sehr, dass wir uns ihm ganz und gar verschrieben haben: Wir entwickeln Recruiting Software, welche die Wünsche von Personalern schon erfüllen soll, bevor sie diese überhaupt wahrnehmen. Doch selbst wir müssen einmal rufen: „Stopp, Vergessen Sie den Menschen nicht!“ – ganz besonders, wenn es um die Candidate Experience geht. Dank des technischen Fortschritts von HR-Software ist der gesamte Recruitingprozess schneller und billiger geworden – doch nur, wenn Sie auch die Candidate Experience berücksichtigen, ist er auch besser! Menschen bleiben trotz Maschinen Menschen. Und Menschen wollen vor allem eins: menschlichen Kontakt. Hier eine kurze Erklärung, was Candidate Experience bedeutet, und was Sie im Hinblick auf sie bei der Nutzung von Technik berücksichtigen sollten:

Candidate Experience & Technik

Was ist Candidate Experience?

Grob gesagt bezeichnet Candidate Experience die gesammelten Erfahrungen, die potentielle Kandidaten mit Ihrem Unternehmen machen – und die sollten möglichst positiv sein. Alle Wahrnehmungen eines Kandidaten von Ihrem Unternehmen, Ihrer Marke, Ihren Produkten und Dienstleistungen, Mitarbeitern sowie On- und Offline-Präsenzen fließen in die Candidate Experience ein. Das gilt ganz besonders für alle Kommunikations-Prozesse und Interaktionen zwischen Ihnen und potentiellen Kandidaten. Mehr über die Theorie der Candidate Experience erfahren Sie hier.

Technik & Candidate Experience: Do’s

Grundsätzlich sollten Sie als Recruiter Technik immer so nutzen, dass Sie die Candidate Experience verbessert, beispielsweise indem Sie:

Wichtig: Testen Sie Ihren Recruitingprozess regelmäßig im Hinblick auf seine Candidate Experience. Tipps dazu finden Sie hier.

Technik & Candidate Experience: Don’ts

Bildquelle: flickr/brad montgomery

 

SCHNELL-CHECK  
So viel Zeit würden Sie mit softgarden sparen

Ø Anzahl
offene Stellen (pro Jahr)
Ø Anzahl
qualifizierter Bewerbungen (pro Stelle)
Ø Zeitaufwand je
qualifizierter Bewerbung (in Stunden)
Administration:
400
Stunden / pro Jahr
Recruiting:
600
Stunden / pro Jahr
ZEITERSPARNIS GESAMT MIT SOFTGARDEN:
1000
Stunden / pro Jahr

Mehr erfahren? Jetzt komplettes Recruiting prüfen lassen!