/

/

Aufgewacht! Ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm muss aktiv gelebt werden

Aufgewacht! Ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm muss aktiv gelebt werden

4.8/5
4.8/5 Bewertungen
Jetzt bewerten!

Inhalt

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Inzwischen dürfte es wirklich bei jedem angekommen sein: die Rekrutierung über Empfehlungen der eigenen Mitarbeiter ist mit die effektivste Art und Weise neue Talente zu finden. Somit ist auch klar, dass Sie als Unternehmen eigentlich nicht mehr ohne ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm auskommen, wenn Sie im hart umkämpften Arbeitsmarkt nicht den Anschluss verlieren möchten. Jetzt sagen Sie sicher, klar haben wir solch ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm, sehr schön sagen wir, das freut uns. Aber es einfach “zu haben” reicht inzwischen nicht mehr aus. Sie müssen Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm mit Leben füllen und kontinuierlich weiter entwickeln. Wichtig ist, dass alle im Unternehmen darüber genaustens Bescheid wissen und mit Herzblut dabei sind, wenn es darum geht neue Mitarbeiter zu finden. Einige Tipps für die proaktive Gestaltung Ihres Mitarbeiterempfehlungsprogrammes finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fordern Sie Ihre Live Demo an

Entdecken Sie softgarden kostenlos & unverbindlich!
Erfahren Sie in einer persönlichen Live-Demo alles über die Rundum-Lösung für Ihr Recruiting.
Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.

SCHNELL-CHECK  
So viel Zeit würden Sie mit softgarden sparen

Ø Anzahl
offene Stellen (pro Jahr)
Ø Anzahl
qualifizierter Bewerbungen (pro Stelle)
Ø Zeitaufwand je
qualifizierter Bewerbung (in Stunden)
Administration:
400
Stunden / pro Jahr
Recruiting:
600
Stunden / pro Jahr
ZEITERSPARNIS GESAMT MIT SOFTGARDEN:
1000
Stunden / pro Jahr

Mehr erfahren? Jetzt komplettes Recruiting prüfen lassen!